0
 
ab 3 Jahre
min. 1 Stunde
0 €
Unter dem Namen Kim-Spiele versteht man Spiele, die unsere Sinne ansprechen sollen. Auf verschiedenste Art und Weise werden die eigenen Sinne angesprochen und erkundet.
materials (1)

Ihr benötigt:

Decke oder großes Tuch   Leere Behältnisse (z.B. Filmdosen)   Verschiedene Gegenstände   Verschiedene Lebensmittel

Anleitung

Schritt 1:

Sehen: Legt verschiedene Gegenstände auf einen Tisch. Alle Spieler dürfen die Gegenstände einen Moment betrachten, bevor sie die Augen schließen müssen. Der Spielleiter entfernt nun einen Gegenstand. Erkennen die Mitspieler, was fehlt?

1

Schritt 2:

Schmecken und Riechen: Hierbei benötigt ihr verschiedene Lebensmittel. Ein Spieler, dem die Augen verbunden werden, versucht dann durch Riechen und Schmecken zu erraten, was er vor sich hat.

2

Schritt 3:

Fühlen: Wieder liegen verschiedene Gegenstände auf dem Tisch. Diesmal wird nach kurzer Betrachtungszeit eine Decke darüber ausgebreitet. Die Spieler greifen nacheinander unter die Decke und versuchen durch Fühlen zu erkennen, was sie da in der Hand haben.

3

Schritt 4:

Hören: Diesen Sinn kann man gut mit einem Hör-Memory ansprechen. Ihr benötigt mehrere gleichartige Behältnisse (z.B. Filmdosen), die ihr jeweils doppelt mit verschiedenen Materialien wie z.B. Sand, Reis oder Lego befüllt. Verteilt die Behälter dann auf dem Tisch und los gehts! Wer findet die meisten „Hör-Pärchen“?

4

0
ab 3 Jahre
min. 1 Stunde
ab 0 €
Unter dem Namen Kim-Spiele versteht man Spiele, die unsere Sinne ansprechen sollen. Auf verschiedenste Art und Weise werden die eigenen Sinne angesprochen und erkundet.
materials (1)

Ihr benötigt:

Decke oder großes Tuch   
Leere Behältnisse (z.B. Filmdosen)   
Verschiedene Gegenstände   
Verschiedene Lebensmittel
Anleitung

Schritt 1:

Sehen: Legt verschiedene Gegenstände auf einen Tisch. Alle Spieler dürfen die Gegenstände einen Moment betrachten, bevor sie die Augen schließen müssen. Der Spielleiter entfernt nun einen Gegenstand. Erkennen die Mitspieler, was fehlt?

1

Schritt 2:

Schmecken und Riechen: Hierbei benötigt ihr verschiedene Lebensmittel. Ein Spieler, dem die Augen verbunden werden, versucht dann durch Riechen und Schmecken zu erraten, was er vor sich hat.

2

Schritt 3:

Fühlen: Wieder liegen verschiedene Gegenstände auf dem Tisch. Diesmal wird nach kurzer Betrachtungszeit eine Decke darüber ausgebreitet. Die Spieler greifen nacheinander unter die Decke und versuchen durch Fühlen zu erkennen, was sie da in der Hand haben.

3

Schritt 4:

Hören: Diesen Sinn kann man gut mit einem Hör-Memory ansprechen. Ihr benötigt mehrere gleichartige Behältnisse (z.B. Filmdosen), die ihr jeweils doppelt mit verschiedenen Materialien wie z.B. Sand, Reis oder Lego befüllt. Verteilt die Behälter dann auf dem Tisch und los gehts! Wer findet die meisten „Hör-Pärchen“?

4

Impressionen

Impressionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bleib immer auf dem neuesten Stand und registriere Dich für unseren Newsletter!

Hinweise zur Einwilligung unserer Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und ihren Widerrufsrechten erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schön, dass Du dabei bist!